Schön, dass es dich gibt

 

 

Manche Menschen wissen gar nicht,

wie wichtig es ist, dass sie da sind.

 

Manche Menschen wissen nicht,

wie gut es ist, sie einfach nur zu sehen.

 

Manche Menschen wissen nicht,

wie ermutigend ihr Lächeln ist.

 

Manche Menschen wissen nicht,

wie wohltuend ihre Nähe ist.

 

Manche Menschen wissen nicht,

wie viel ärmer wir ohne sie wären.

 

Manche Menschen wissen nicht,

dass sie ein Geschenk des Himmels sind.

Sie wüssten es, würden wir es ihnen sagen.

 Darum

sag doch heute einem Menschen:

"Schön, dass es dich gibt!"

 

 

 

 

Etwas ganz Besonderes

 

Du bist etwas Besonderes.

Als Gott dich schuf, legte er liebevoll

ein Stück von sich selbst in dich hinein.

Er wollte, dass du einmalig bist. 

Ruth Heil

 

Weil du so wertvoll bist

in meinen Augen,

kostbar und einmalig,

sollst du auch herrlich sein,

und ich habe dich lieb.

Die Bibel: Jesaja 43,4

 

 

 

 

Einmalig und unverwechselbar

 

 

Du darfst wissen:

Du bist einmalig, ein unverwechselbares Original.

Du darfst wissen:

Es ist gut so, wie du bist, mit deinen Gaben und Grenzen.

Du darfst wissen:

Für alle Schuld und alles Versagen gibt es Versöhnung.

Du darfst wissen:

Die Zukunft liegt in Gottes guten Händen.

Du darfst wissen:

Ein Gespräch mit deinem Schöpfer

setzt Kräfte frei und gibt neue Perspektiven.

Du darfst wissen:

Jesus Christus ist dir näher als die Luft, die dich umgibt.

Du darfst wissen:

Er ist immer für dich da und verlässt dich nicht.

 

 

  

 

 

Sternstunde 

 

 

 

 

Als du entstanden bist,

das war eine Sternstunde Gottes.

 

Er sprach: Es werde!

Dann wurdest Du.

Du bist kein Zufall und kein Unfall,

sondern ein Einfall Gottes.

Und Gott sagt zu dir:

Du bist wertvoller als ein Stern,

der irgendwann im Weltall verglüht.

Du bist gerufen, für mich zu leuchten.

Ich bin es, der vor dir hergeht,

der helle Morgenstern.

Sei getrost mein Kind, ich weise dir den Weg,

auch im dunklen Tal.

Du bist kostbar in meinen Augen,

und ich habe dich lieb.

 

Ruth Heil

 

 

Gott liebt dich nicht,

weil du so wertvoll bist,

sondern

du bist wertvoll,

weil Gott dich so liebt.

Dietrich Bonhoeffer

 

 

 

 

DU

bist

Gottes

Liebe

 

 

Du bist Gottes Liebe auf den ersten Blick.

Er hält dir die Treue.

 

Was hält dich zurück?

 

Du bist Gottes Wunschkind. Schön, dass es dich gibt.

Herrlich, wie der Herr dich über alles liebt.

 

Du bist Gottes Perle. Er verliert dich nicht.

Er sorgt für dein Leben, dass es nicht zerbricht.

 

Theo Lehmann/Jörg Swoboda

 

 

Denn Gott hat die Welt

so sehr geliebt,

dass er seinen eigenen Sohn hingab,

damit alle, die an ihn glauben,

nicht verloren gehen,

sondern

das   e w i g e   L e b e n   haben.

Die Bibel: Johannes 3,16

 

 

 

 

Entscheide Dich

für das Leben

und sprich folgendes Gebet:

 

"Lieber Herr Jesus,

ich komme jetzt zu Dir.

Ich will nicht länger Knecht der Sünde sein und

trenne mich von allen Werken der Finsternis.

Ich lege im Glauben an Deinen Sieg am

Kreuz meinen "alten Menschen" dort ab.

Bitte vergib mir meine Schuld.

Danke, dass Du mich mit Deinem Blut

von allen Sünden reingewaschen hast.

Ich vergebe auch denen,

die sich an mir versündigt haben,

weil Du mir vergeben hast.

Bitte hilf mir dabei.

Erschaffe in mir ein neues Herz

und gib mir einen neuen Geist

und sei Du Herr meines Lebens.

Führe mich

durch Deinen Geist in alle Wahrheit

und schreibe meinen Namen

in das Buch des Lebens.

Verherrliche Du Dich in meinem Leben.

 

Amen."

 

 

 

 

Du bist es wert

 

Du sollst nicht mehr sagen müssen:

"Ich bin es nicht wert!"

 

Du sollst nicht mehr sagen müssen:

"Wer bin ich schon?"

 

Du sollst nicht mehr sagen müssen:

"An mir gibt es nichts Besonderes!"

 

Du sollst nicht mehr sagen müssen:

"Ich bin doch nicht wichtig!"

 

Du sollst nicht mehr sagen müssen:

"Wer ist schon an mir interessiert?"

 

Du sollst nicht mehr sagen müssen:

"Auf mich kommt es doch nicht an!"

 

 

Du bist Gott so viel wert,

dass er sein Bestes für dich gab.

Du bist Gott so viel wert,

dass er Jesus Christus für dich gab.

Du bist Gott so viel wert,

dass er dir mit ihm alles schenkt:

Wertschätzung und Liebe.

Hoffnungsvolle Perspektiven

und inneren Frieden.

Heilung von Verletzungen,

befreiende Vergebung

und ewiges Leben.

 

 

Ganz sicher ist ...

 

Wenn Gott für uns ist,

wer kann dann gegen uns sein?

Er hat uns mit seinem Sohn

beschenkt,

und Jesus Christus gab sein Leben für uns.

Deshalb können wir ganz sicher sein,

dass Gott uns mit ihm

auch alles schenken wird,

was wir für unser Leben nötig haben.

 

Die Bibel: nach Römer 8,31-32

 

 

 

     Nur wer geborgen ist,

kann sich wahrnehmen.    

     Nur wer sich wahrnimmt,

kann sich wandeln.    

Carmen Lauser

 

Ich bin wert,

auch wenn ich vieles an mir entdecke, das mich entmutigt und bekümmert.

 

Ich bin wert,

auch wenn ich schuldig geworden bin und es mir schwer fällt mir zu verzeihen.

 

Ich bin wert,

auch wenn ich nichts vorzuweisen habe, das mir Beachtung und Anerkennung einbrächte, wenn meine Kräfte gering sind und ich mir nur wenig zutrauen kann.

 

Ich bin wert,

auch wenn es Menschen gibt, die mich ablehnen und Ansprüche auf mich zukommen, die ich nicht zu erfüllen vermag.

 

Ich bin wert,

auch wenn ich wenig Liebe empfangen habe, wenn andere es mir schwer gemacht, wenn sie mir Unrecht getan und mich zurückgestoßen haben.

 

Ich bin wert,

weil ich von dir gewollt und bejaht bin, HERR, du mein GOTT;

du nimmst mich in Schutz vor anderen Menschen und vor mir selbst.

 

Antje Sabine Naegeli     

 

Gebet:

Dass ich wert bin in deinen Augen,

übersteigt mein Fühlen und Begreifen,

aber deine Zusagen sind verlässlicher

als meine unbeständigen Gefühle.

 

Und wenn es auch ein langer Weg sein mag,

bis ich mich zu sehen lerne, so weiß ich doch:

Du hast ungezählte Möglichkeiten,

mir Anteil zu schenken an deinen guten Gedanken über mich.

 

 

 

Wunderbar geschaffen

 

Gebet:

Herr, du hast mich geschaffen

und mich im Leib meiner Mutter gebildet.

 

Ich danke dir dafür, dass ich einzigartig bin.

 

Es erfüllt mich mit Ehrfurcht, wenn ich sehe,

wie wunderbar du alles, was lebt, erschaffen hast.

 

 

Schon als ich im Verborgenen Gestalt annahm, unsichtbar noch, kunstvoll geformt im Leib meiner Mutter,

da war ich dir dennoch nicht verborgen.

Du kanntest mich schon, bevor ich geboren wurde.

Alle Tage meines Lebens hast du in dein Buch geschrieben, noch ehe der erste von ihnen begann.

 

Die Bibel: Psalm 139,13-16